Mittwoch, 15. April 2020

Wir sind wieder daheim!!!🏡🏡🏡

Sehr, sehr dankbar sind wir dem Deutschen Auswärtigem Amt, das uns in ihr Rückholprogramm aufgenommen und uns gesund nach Deutschland zurückgeflogen hat. DANKE!!!!!!💑

Die letzten zwei Wochen, als der "Lockdown" in Südafrika ausgerufen, die Kindergärten und somit unser Programm gestoppt wurde, fühlten wir uns plötzlich arbeitslos.
Unsere "Teacher" flüchteten z.T. in ihre Heimatorte, da sie sich dort sicherer fühlen.

Durch unsere Whatsapp Kontakte hörten wir von den vielen arbeitslosen, und damit hungernden Menschen.

Wir nahmen diese Information als neue Aufgabe an.  Fast 3/4  "unserer" Familien lebten schon von den letzten Vorräten, und wir versorgten sie.

Mit viel Freude empfingen die Eltern unserer Patenkinder die Lebensmittelspenden und für die ganz Kleinen gab es noch ein Paket Windeln dazu.😊


Durch unseren Pastor hörten wir täglich von immer mehr Not und setzten uns entsprechend immer mehr ein. Wir kauften jede Menge Grundnahrungsmittel, und der Pastor verteilte sie an die Menschen in den Townships. Nun wurden auch alte und kranke Frauen und Männer bedacht, für manche sogar mitgekocht. (s.vorheriger Blog)
Hier teilt er die Riesentüte Reis in viele kleine Portionen auf.


Der "Lockdown" wird in Südafrika bis mindestens Ende des Monats weitergeführt, und die Menschen hungern mehr und mehr.



Wir setzen von Deutschland die "Hungerhilfe" weiter fort und wissen, dass das Geld gut verteilt wird.           ☕🍝🍜🍛🍞🍵🍅🍌🍆

Ganz, ganz froh sind wir, dass wir auch aus der Ferne helfen können, verfolgen uns doch die Bilder unserer Kinder, Eltern und alten Menschen auch hier noch sehr.

An dieser Stelle möchten wir uns wieder einmal bei all den selbstlosen Menschen bedanken, die durch eine Geldspende unsere Hilfen erst möglich machen. Wir können uns, ehrlich gesagt, nicht oft genug bedanken, hoffen wir doch ein wenig Not lindern zu können. DANKE. Danke. Danke

In der Hoffnung, nach der Pandemie alle Südafrikaner/innen und alle Spender/innen gesund wieder zu erleben, schließe ich nun den Blog, bis wir - hoffentlich - unsere Arbeit in SA wieder aufnehmen dürfen.

Bleibt alle gesund.💗💗💗💗  wünschen Gabriele und Angelika

Keine Kommentare:

Kommentar posten