Samstag, 14. November 2020

 Wir konnten im Oktober wieder kleine, neue Schritte tun, um unser Sponsoring zu erweitern.Nachdem wir auf Euch Sponsoren wieder einmal mit einer Hoffnung zugegangen sind, wir viele Briefe geschrieben, viele Flyer verteilt und mit vielen Menschen gesprochen haben, konnten wir ein kleines, weiteres Ziel fast erreichen.

Unser Ziel, 10-15 neue Kindergartenplätze zu schaffen, um den, durch Corona stark verarmten Familien einen kleinen✨"Stern der Hoffnung"✨ leuchten zu lassen, haben wir fast erreicht.

Elf neue Kindergartenplätze können wir nun anbieten, und wir hoffen auf weitere Rückmeldungen bis Weihnachten. Dann kann das neue Schuljahr in Afrika hoffnungsvoll beginnen.

Wir sind stolz auf unsere deutschen Freunde. DANKE EUCH ALLEN !!!!!!🌟

Die Situation in Südafrika hat sich durch die zurückgehenden Coronazahlen leicht entspannt. Leider sind dennoch die meisten Frauen und Männer weiterhin arbeitslos, da die Wirtschaft schlecht läuft und der Tourismus total zurückgegangen ist. So bleiben auch dort viele Restaurants, Cafes etc..geschlossen.    Hilfe von uns ist nach wie vor wichtig.

Für Weihnachten haben wir uns vorgenommen, jedem unserer  Kindergartenkinder ein kleines Geschenk zu machen. Wir gehen davon aus, dass Weihnachtsgeschenke dieses Jahr für die meisten Kinder ausfallen. 

Annie, unsere fleißige Supervisorin vor Ort, wird sich darum kümmern.

Unsere "Lehrerinnen" haben die Coronazeit einigermaßen überstanden und sind mit viel Freude und Elan wieder an der Arbeit.Dafür werden sie mit einem leckeren Essen und einer kleinen Gratifikation belohnt. Wir können uns seeehr auf sie verlassen, da sie mit dem Herzen hinter unserem Frühförderprogramm stehen.

Ob wir im nächsten Jahr das geliebte Afrika mit unseren Kindern im Frühförderprogramm wiedersehen? Wir haben große Sehnsucht nach ihnen.

Wie gut, dass dennoch unsere Projekte gut laufen.😊

Keine Kommentare:

Kommentar posten